mit Bitte an Polizei

Heute habe ich einige Unterlagen zur Polizei gebracht bzw. bringen lassen. Die Polizei wollte Unterlagen bzgl. meiner Strafanzeige gegen den Betreuer vom 15.05.21 wegen Rufmord/übler Nachrede haben.

Ich bin  immer noch nicht mobil, weil mir KFZ-Papiere und Nummernschilder für die Wiederzulassung meiner Fahrzeuge fehlen. Der Betreuer meldet sich nicht.
Ich habe ihm schon angedroht, dass ich jeden Tag 25 € ihm in Rechnung stelle,  solange bis er mir die fehelenden Unterlagen nicht heraus gibt.

So musste ich heute wieder fremde Hilfe in Anspruch nehmen, damit die Polizei  die Unterlagen erhält.

Und in meinem Anschreiben steht Folgendes:

Noch eine Anfrage /Bitte:

Könnte die Polizei bei Herrn XXXX vorstellig werden und meine KFZ-Papiere inkl.Nummernschilder WST – XJ 42 HERAUS holen?
Ich kann meine von ihm abgemeldeten Fahrzeuge nicht anmelden und bin daher seit Monaten auf fremde Fahrdienste angewiesen.
Der ehemalige Betreuer XXXX ist trotz mehrfacher Aufforderung nicht bereit, mir wichtige Unterlagen wie Briefe, Gutachten, … und eben auch div. Gegenstände zu übergeben.

Aus diesem Grunde habe ich bereits meine Strafanzeige gegen ihn auf Unterschlagung, Veruntreuung, etc. ergänzt.

Mal sehen was passiert?
Ich befürchte, dass ich die KFZ-Papiere in 1-2 Tagen per Post erhalte und damit hat sich die Angelegenheit für die Polizei erledigt.

Ja! Für mich wäre die Angelegenheit auch erledigt, obwohl ICH  der „Buhmann“ bleiben würde!

Ich, der sich ja lange Zeit gelassen hat,  eine Anzeige bei der Polizei  bzgl. Einbruch in meine Wohnung zu erwähnen, der doch alle Unterlagen vom Betreuer beim Betreuungsgericht einsehenn könne, der nicht kooperativ der Polizei gegenüber sei,  etc.