Futterspenden

Vielen Dank an alle Futterspender, die dem Aufruf in der NWZ  vom 2019 gefolgt sind.
Die Resonanz war überwältigend!
Ich erhielt u.a. ca. 8.000 kg handverlesene Kastanien.
und auch viele Eicheln.

Doch leider war ich diesem Ansturm wohl nicht gewachsen, denn meine Kräfte wurden durch einen Bandscheibenvorfall stark behindert.
Zusätzlich wurde ich jedoch auch fast täglich von mehreen Personen beschimpft, beleidigt und sogar bedroht. (Es dauerte fast bis Ende Febr. 2020)

Zuletzt habe ich Telefonate mit unterdrückter Rufnummer nicht mehr angenommen.

Mein Zaun wurde aufgeschnitten! Die Tiere waren kurzfristig wieder draußen, wurden aber diesmal von einem Nachbarn gescheut und vertrieben, so dass sie an der Seite, wo sie einen Durchbruch gefunden hatten, mieden und dann an anderer Stelle versucht hatten, wieder ins Gatter zu kommen.

Das Chaos ist bis heute ( 14.01.22) geblieben.

Hinweis:
Meine Tiere wurden von einem sehr hilfreichen Bekannten gerettet und von 07.2020 bis 26.12.2021 liebevoll betreut.
(also fast 18 Monate)
Dieser hat mich schon fast 20 Jahre unterstützt.
Da einige aus meiner engsten Verwandtschaft es nicht verstehen, möchte ich an dieser Stelle auf gewisse Unterstützungen hinweisen, welche ich von ihm erhalten habe.
Unterstützung