Aktivitäten

Ein Chronik meiner Aktivitäten nach Rückkehr aus der REHA (Febr.2021)

Es begann mit einer riesigen Enttäuschung!

Auf Drangen fuhr mich Wilfried gegen Abend nach Hause. Es war schon dunkel.
WIr gingen durch die Garage. Sie war aufgeräumt. Dann sah ich zuerst in die „Speisekammer“ und vermisste den dortigen Hängewäschetrockner und fragte, wo der denn geblieben sei.
Keine Antwort von WIlfried M.
Ich verdächtigte sofort meinen Bruder 🙂
Dann schuate ich in das Terrassenzimmer und vermisste meinen großen wassergeführten Kamin.
Es war so aufregend, dass ich bereits Ruhe brauchte. Meinen Pulsschlag spürte ich und ich konnte es nicht glauben, was hier während meiner Abwesenheit alles passiert war.
Warum hat man in meiner Wohnung aufgeräumt?

WIr saßen schon im Auto. Ich konnte mich kaum konzentrieren und sah dann im Scheinwerferlicht den großen Sperrmüllhaufen an der Straße und auch meinen Hängewäschetrockner.
Wilfried hatte es plätzlich sehr eilig eilig und wollte nach Hause. Doch dann sah ich meinen „neuen“  Über³Nachbar  Marcus.

Ich bat ihn, mir den Trockner aus dem Sperrmüllhaufen wieder ins Zimmer zu stellen. Ungern half Wilfried dabei, doch er erkannte meine körperliche Schwäche.

Nun (Jan. 2022) muss ich dazu bemerken:
Der Verbleib des Hängetrockners wäre genauso ungeklärt geblieben wie viele anderr Grgrenstände.
Keiner (Bruder, Klaus D. Hedi K. (9.02.22 Sinneswandel 😉 ) und selbst  Wilfreid M. sind nicht bereit, mir gewissen Fragen zu beantworten.

Selbst den Abschuss meines lieben Leithirsches will / kann man mir nicht nennen 🙂

Dann kam ich endlich nach Hause.
MIr war es bei Wilfried zu sauber, meine Nervosität aufgrund vieler ungeklärter Fragen (noch nicht gestellter Fragen und sie sind bis heute (11. Monate später) immer noch nicht beantwortet !)  stieg weiter.

Wilfried hatte die alte Ölheizung eingebaut, obwohl ich in meiner eigentlichen Wohnung oben eine vollständig beheizbare Wohnung hatte (wassergeführte Kaminofenheizung, welche sogar Terrassenzimmer und BAd in der unteren Wohnung beheizen konnte):

Doch der Betreuer bestimmte gegen meinen Willen und ich gab nach. Meine Gesundheit stand im Vordergrund!

EIne Begrüßung von Bruder und Verwandtschaft hatte ich eigentlich erwartet, doch Fehlanzeige.
Nachtrag( 28.02.22) : Ich bin immer noch so blind !

Bis heute erhalte ich von diesen Akteuren (Bruder, Klaus K, Heidi. K) keine Auskunft zu einigen Ereignissen, weil sie die Hilfe von Wilfried M. nicht ertragen konnten und selbst die Herrschaft über meine Person erzwingen wollten.
Dazu waren diesen Personen alle Mittel willkommen und führte sogar zu einer Unterschriftenfälschung (11.2021), welche ermögliche sollte, den eingesetzteen Berufsbetreuer abzusetzen.

Diese Prozeßvollmacht (Anwaltskanzlei Frau Dr. B.) habe ich nicht unterschrieben!  Die Anwältin hab mir Auskunfte wo weit es rechtlich mäglich war. Danke!

Klaus D. war ebenfalls nicht behilflich, meine Gedächtnislücken zu füllen. Er beschimfte mich und meinte, das ich mir einen guten Psychiater suchen solle.

Ich bin sehr genügsam, wenn es sein muss.
So lebte ich auch fast 1 Jahr in meinem Campingbus in Hannover während meiner Zusatzausbildung zum T-Informatiker.
Und dann wollen mir Personen vorschreiben wie ich leben soll?

Dieser Betreuer, ein ehemaliger Schaf- bzw. Schweinezüchter, sollte wieder seinen ursprünglichen Beruf ausüben.
Und ich werde jetzt (Jan.2022) alles unternehmen, dass er seine Zulassung verliert!
Nur schade, dass jetzt die Personen, welche den Betreuer bekämpften, mich  jetzt hängen lassen.
Nur ein Beweis, dass ich der Amtsrichterin zu Dank verpflichtet bin, denn dann wäre ich jetzt in der „Carl Jaspers Klinik“  und nicht wieder in meinen 4-Wänden! So weit gingen Bruder und Verwandtschjaft! aus niedrigen Beweggründen, denn sie wollten an mein Erbe und verhimndert, dass sie leer ausgehen.

Seit Jahrzehnten wollen einige die Herrschaft über meine Person!
Und einige Ärzte, Psychiater , … machen sich nicht die Mühe, einige Aussagrn von mir zu hinterfragren.
Und geben die Diagnose zu Protokoell:  paranoid und schirophren

Aber meine Antwort kommt noch
Dieses Blog ist nur ein Vorgeschmack!
Für einige sicherlich ein Beweise meiner paranoiden, schirophrenen Erkrankung:
Doch wer es sich hier so einfach machen will, der wird sich auf andere Faktotren einstellen müssen.