Info

„Schlimmer als die Geier: Sie konnten meinen Tod nicht abwarten und …“

Den Schwerpunkt meiner privaten Domain „www.mossner.de“ habe ich 2021 verschoben:
Aufgrund der Machenschaften einiger „Erbgeier“  und insbesondere durch die Inkompetenz, Ignoranz und Vorgehen meines ehemaligen Betreuers (der im Zeitraum 06.09.2020 – 06.03.2021 meine „Betreuung“ aufgrund fehlender Patientenverfügung übernahm) kämpfe ich seit meiner Entlassung aus der REHA (Feb. 2021) um eine Entschädigung des mir zugefügten Schadens.

Wäre ich nur wenige Wochen später aus dem Krankenhaus gekommen, dann hätte der skrupelose (m.E. kriminelle) Berufsbetreuer mit Unterstützung eines Komplizen bereits Haus&Hof gegen meinen ausdrücklichen Wunsch nach ihren „Bedürfnissen“ umgestaltet.
So hatten sie bereits unwichtige Räume wie Garage, Stallböden „entrümpelt“.
Doch auch mir wertvolle Gebrauchsgegenstände wie Staubsauger, Möbel, Gefrierschränke, Wäschetrockner, etc. wurden bereits dem Sperrmüll zugeordnet und entsorgt.

Mein Staatsvertrauen ist nicht mehr vorhanden, weil ich auch von der Staatsanwaltschaft keine Unterstützung erhielt.

Alle Anzeigen wurden abgelehnt.

Ich habe schon zu viel geschrieben! Nun werde ich 2024 Zivilklage erheben und den vollen Namen des Betreuers nennen.

Suche noch einen Anwalt:in, weil Verjährung droht!

Den kriminellen Berufsbetreuer, so nenne ich ihn jetzt, in der Hoffnung, dass der mich verklagen möge und dann einen  Pflichtverteidiger  erhalte, werde ich auch 2024 belasten.
Dann wird es auch öffentlich!


Meine Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft wurden alle 2021/2022 nicht weiter verfolgt.

 

Anmerkung: Mit Argumenten, welche ich als  Naturwissenschafler nicht nachvollziehen kann.
Doch Juristen haben wohl eine andere Logik 🙂

Ich bin aber der Meinung, dass mein Fall öffentlich werden sollte, damit andere, welche sich nicht wehren können, vor diesen schwarzen Schafen an Betr…. gewarnt werden.

Und es mehren sich die Berichte über kriminelle Machenschaften von „schwarzen Schafen“ unter den ernannten Berufsbetreuern.

Auch für mich wäre es besser gewesen, wenn mein eingesetzter Berufsbetreuer, Thomas N. aus Rastede  – wohl  ein ehemaliger Schaf – bzw. Schweinezüchter –  nicht zu meinem Betreuer  (09.2020 – 03.2021) ernannt worden wäre.

Anmerkung: Ich hatte von Sept. 2020 bis März 2021 einen skrupellosen und  m.E. „kriminellen“ Berufsbetreuer, Thomas N. , welcher bereits mit seinen Komplizen (Wilfried M. – ein langjähriger Bekannter von mir 🙂 ))  auf meinen Tod gesetzt und damit begonnen hatte, mein Eigentum zu entsorgen:

Viele mir wertvolle Gegenstände wurden einfach entsorgt. (Vom Staubsauger, Schuh- und Kleiderschränke, Wäschetrockner, etc.) -> entsorgte Gegenstände
Zusätzlich unterschlug dieser Berufsbetreuer  Gelder und schätzte meinen Besitz sehr geringfügig ein (nicht zu meinem Vorteil, welches ich anfangs noch annahm), sondern um wohl eher seinem Komplizen mein Anwesen preiswert zum Verkauf später anbieten  zu können.

Beweise folgen!

Ich hoffe, dass er mich nun anzeigt, denn meine Klagen bzgl. Veruntreuung, Verleumdung, Unterschlagung, … wurden alle von der Staatsanwaltschaft OL abgewiesen.
skandslös: —> mehr

 

 

Alte Infos:

Annahme -Stopp für Eicheln! 30.10.2023

Vielen Dank für die zahlreichen Futterspenden.

Hinweis: Viele halten mich für „verrückt“, wenn sie den riesigen Haufen auf meiner Einfahrt sehen.
Anmerkung: Diese Menge habe ich fast jedes Jahr selber gesucht und das seit fast 20 Jahren

h immer (Juli 2023)
(Aber geil auf Übernahme von Haus & HOF 😉 )

Anmerkung: Jetz nach 3 Jahren bezeichne ich gennützig Wilfried M., der meine Sikahirsche vérsorgte,  als den Komplizen des kriminellen Berufsbetreuers, Thomas N., aus Rastede.

Inserat im NWZ – Kleinanzeiger vom  20.09.2022

 

 

 

 

 

mehr in meinem BLOG www.sikawild.de/blog

Hier ein anderes Thema: Betreuung

Ich hatte von 8. Sept. 2020  – 6.03.2021 einen vom Amtsgericht ernannten Berufsbetreuer, weil ich keine  Patientenverfügung hatte und im Koma lag. Der Berufsbetreuer hatte mit meiner Genesung nicht gefechnet:
Er und Komplize setzten auf meinen Tod 🙂
Sie waren schlimmer als die Geier, denn sie konnten meinen Tod nicht abwarten:

Und war bereits dabei Haus & Hof zu veräußern, so machte er meinem Bruder, der laut Testament die obere Wohnung besitzt, den Rat, die Wohnung zu verkaufen.

Ein Bekannter von mir wurde der Komplize des Berufsbetreuers und beide waren bereits dabei, wichtige Gegenstände zu entsorgen:
Ich hatte nicht einmal einen Staubsauger, Schuhschrank und zahlreiche anderes Mobilar.

Ich stellte Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft, doch diese stellte alle Klagen (Verleumdung Veruntreuung und Unterschlagung wichtiger Briefe, …)  ein:
Meine Staatsverdrossenheit hat einen weiteren Höhepunkt erreicht. 😉

Da es sich um einzelne Gegenstände von geringem Wert handelt finde ich keinen Anwalt, der sich damit beschäftigt.
Die Kosten wären erheblich größer.
Aber ich werde andere Wege finden.
Vielleicht wird man mich anzeigen und dann erhalte ich hoffentlich einen Pflichtverteidiger.

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::Zitat:

„Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kämpfen.“


===================================================


Aktuell in eigener Sache:

Ich warne jeden, sich unbedarft an den
hier regionalen Sozialpsychiatrischen Dienst zu wenden.

Die Diagnosen einiger „Schmierfinken“ lauteten in meinem Fall aufgrund von Diffamierungen, Verleumdungen, Lügen und Unwahrheiten DRITTER :
Paranoid mit Verdacht auf Schizophrenie 😉

Zu diesem Ergebnis kam der genial medial begabte und > ungesitteten ! Amtsarzt, der in seinem  „Gutachten“ folgende Sprachformulierungen verwendet:

Zitate:
  „das Denken war weitschweiig und wirkte paranoid“

Was ich tatsächlich über diesen „ungehobelten Klotz“ dachte, kann ich aufgrund meiner einseitigen naturwissenschaftlichen  Begabung mit vermindertem sprachlichen Intellekt hier nicht vernünftig formulieren;
Mir fehlen dazu die aussagefähigen Worte und eine Anzeige wegen Beleidigung wäre sicherlich die Folge.

Wie dieser Amtsarzt sich mir jedoch gegenüber verhielt, das können Sie hier  erfahren.  Welche Wirkung er bei mir erzeugte, überlasse ich dem Leser:

So weit ausgebildet, dass die  Allgemeinbildung und gute humanistische Erziehung auf dem Karriereweg verloren ging

  -> Amtsarzt

Ich drücke nach oben und nicht nach unten!
Im Interesse aller, welche sich nicht wehren können oder dazu nicht die Courage haben!

________________________________________________________________________

18.10.2021: Ich suche auf diesem Weg bestimmte Personen!
in Berlin ab 1995
-> weiter (bitte anklicken!)

 


Obige  Titel-Bilder sind ganz aktuell!

-> weitere Erklärungen zur Info-Tafel Meine 2. Anzeige in der NWZ vom 31.08.21. Corsa bereits verschrottet!

Meine Homepage mossner.de wird aktuell überarbeitet.

Seit Febr. 2021 bin ich nach langem Krankenhausaufenthalt (Aug. 2020) wieder zu Hause angekommen: „Im Himmel 15“ auf Erden.

Mein Dank geht an die Herzchirugen, an die vielen Ärzte und Ärztinnen, an die vielen Krankenschwestern und Pflegekräfte.

Ein Dank geht auch lediglich an eine Ärztin auf der REHA-Station.

Meine Befürchtungen, dass man bereits dabei war, „meinen Besitz neu zu regeln!“, sind mehr als bestätigt worden.
Die meisten  haben mit meiner Rückkehr nicht gerechnet und konnten die Zeit bis zu meiner Rückkehr nicht abwarten.

Die Diagnose einerTherapeutin (REHA) ist also total falsch!
Ich besitze gute Menschenkenntnisse und habe aus Erfahrung einige Bedenken geäußert, doch damit bin ich noch lange nicht paranoid oder sogar schizophren:
Aufgrund dieser Beurteilungen bin ich fleißig dabei, einige Ereignisse zu dokumentieren.  Der Leser möchte dann selber urteilen.

Dazu habe ich einige Beispiele aus meinem Leben auf 150 Seiten DIN A5 bereits geschildert, die beweisen, dass ich wohl den 7. Sinn habe.
Als PDF-Datei kostenlos  demnächst!

Gegen meinen Betreuer habe ich bei der Staatsanwaltschaft Oldenburg Strafanzeige wegen -> Rufmord/ übler Nachrede gestellt.
Weitere Anklagepunkte gingen  am 14.07.21 an das Amtsgericht.

-> Bitte keine Geldspenden perBriefpost! Gründe:

Juli 2023:
Eine schriftliche Dokumentation soll auch erscheinen, denn ich bin sicherlich kein Einzelfall, der sich mit einem kriminellen Betreuer auseinandersetzen musste.

Er bezeichnet mich jetzt in seinem Schlussbericht als „unangenehmer Mitbürger“.
JA, das werde ich noch werden, denn ich habe ihm gegenüber sehr unangenehme Fragen, die da wären:

  • Wo ist er mit meinem Geld geblieben?
  • Warum sollte ich ihm eine  -> dubiose Erklärung unterschreiben?
  • Warum hat er es zugelassen, dass man viele persönliche Gegenstände entrümpelt hat? Zivilklage auf Schadenersatz (15.000 € aufgrund Folgeschäden) in Vorbereitung!
  • Er rückt nicht mit den KFZ-Papieren  heraus. (> 24  Monate  sind bereits nach der Niederlegung seiner Betreuung vergangen!) Er hatte meine Fahrzeuge einfach abgemeldet (oder sogar stillgelegt?)Und ich erhalte keine Unterstützung von der Polizei!Anmerkung: Zum Glück bekam 2014 ein Freund von mir die KFZ-Papiere meines Oldtimers (Jaguars XJ). Der kriminelle Berufsbetreuer Thomas N. fragte mich am Krankenbett nach dem Verbleib dieser Papiere! Warum ?
    Sein Komplize Wilfried M. wollte zuerst meinen Jaguar „verschrotten„, dann bot er mir 5.000 €.
    (Als ich ihm mitteilte, dass ich bereits die Speichenfelgen für den Preis hätte verkaufen konnte, … wusste,, dass er mich nicht „austricksen“ konnte, denn ich musse nur noch lachen).Meine KFZ-Papiere für den Campingbus, VW T4, Golf Variant, Tandem, Viehanhänger, … und auch von alten abgemeldeten Fahrzeugen.

ES WIRD SPANNEND. Ein Kampf David gegen Goliath!

 

Wichtiger aktueller Hinweis:

  • Ich verkaufe nicht! Anfragen und Herumschnüffeln wie in der Vergangenheit zwecklos.
    Ganz aktuell 6.08. 21 nach einem Jahr!

      • Es sollte sich KEINER Hoffnungen machen!
        Ich habe in den letzten 20 Jahren schon einige ganz fiese Machenschaften von Kaufinteressenten überstanden.
  • Das Grundstück wird  erneut von einigen  Video – Kameras überwacht!
      • Ab jetzt!  wird jedoch jeder Diebstahl und das Betreten von Gebäudenteilen von unbefugten Personen sofort angezeigt!
  • Wird das Grundstück dennoch betreten ohne vorheriger Anmeldung, dann geschieht dieses auf eigene Gefahr!
    Beispiel: Sollten Sie sich also die Beine brechen, dann tragen sie allein die Folgen!

  • Das gilt insbesondere auch für Beamte! Betreten NUR nach telefonischer Voranmeldung!
      • So einen „Überfall“ von einem arroganten Amtsarzt mit  Betreuer möchte ich in Zukunft vermeiden, denn diese Herren erschienen unangemeldet.
        Anmerkung bzgl. „unangemeldet“: Eigentlich nicht negativ, doch dann sollten diese Herren auch einmal z.B. Pflegeheime unangemeldet überprüfen dürfen 🙂

          • Ich habe z.B. dazu beigetragen, dass ein Pflgeheim schließen musste!
      • Sie besaßen nicht einmal die Höflichkeitsfloskel der Nachfrage, ob es mir überhaupt zeitlich, gesundheitlich, … passen würde.
        Hinweis: Und dann unterstellt man mir, dass ich für meine Gesundheit nicht selber sorgen könne!Aus diesem Grunde werden diese Herren nur noch im Beisein eines Zeugen mein Grundstück betreten!

 

Telefon: Mobil 0157 89247682


Auch Whatapps (jedoch nur in WLAN)

Anmerkung für alle „Saubermänner“:
Wenn Sie wissen möchten, warum ich den Hof so gestaltet habe:
->Mein bewusstes Chaos


—> Links zum Thema „Patientenverfügung“