Urkundenfälschung

2020 bekam ich im Sept. einen Betreuer zugewiesen, weil ich im Koma lag.
Anordnung von einer Amtsrichterin.

Mein Bruder versuchte selbst die Betreuung zu übernehmen und schaltete eine Rechtsanwältin Frau Dr. B. ein.

Zuvor hatte er wohl den Versuch beim Amtsgericht unternommen, meine Betreuung zu übernehmen. Doch die kluge Amtsrichterin lehnte wohl sein Gesuch ab!

Anmerkung (03.22 !) : Meine Staatsverdrossenheit nimmt zu Niemals hätte ich gedacht, dass ich von den Behörden so hängen gelassen werde. Nun seit über 13 Monaten noch keine Antworten. Der Betreuer verweigert jede Auskunft z. B. über den Verbleib meiner KfZ-Papiere / Gelder, …

Dennoch zeigt die Prozeßvollmacht für die Anwältin meines Bruders Frau Dr. B. meine Unterschrift ?

Doch ich kann mich nicht erinnern, dass ich jemals diese Unterschrift geleistet habe!
Ich wäre dazu auch gesundheitlich nicht in der Lage gewesen.

Dennoch liegt mir noch das Schriftstück (ohne Unterschrift) vor, welches Frau H. mir am Krankenbett vorlegte und mich zu einer Unterschrift durch Erpressung zwingen wollte.

Erpressung: Sie drohte, wenn ich nicht unterschriebe, dass sie dann nicht mehr bereit sei, meine 2 Katzen zu versorgen.

Daraufhin hat es dann mein lieber Nachbar übernommen und das Zerwürfnis mit Frau H. wurde so deutlich, dass selbst der Oberarzt sie zu einem Gespräch einlud.
Inhalt unbekannt!

Doch der Arzt fragte mich, ob er eine Kontaktsperre gegenüber meinem Bruder als auch dieser Frau H. erteilen solle.
Er wäre der Meinung,  dass der  Umgang für meine Genesung nicht gut sei.

Ich habe mich bedankt, jedoch abgelehnt, weil ich evtl. befürchten musste, dass ich dann nicht nach Hause käme, weil ich mich dort mit diesen Personen auseinander setzen müsste.

Ja! Nun sind über 11 Monate vergangen seit der Entlassung aus der REHA (Febr. 2021) und in der Tat:

Alle Beteiligten, die sich schon um meinen Besitz sorgten, geben mir keine Antworten:

        • Von wem wurde mein Bruder verständigt und wann kam er und wielange blieb er?
        • Wo sind meine Wohnungsschlüssel, KFZ-Papiere inkl. Nummernschilder?
        • Wer hat meine KFZ-Papier dem Betreuer übergeben?
        • Wer hat Kontakt zu den Ärzten aufgenommen?
        • Wer hat die Unterbringung in der „Karl Jaspers Klinik“  angeregt?
        • Wer hat dem Betreuer Auskunft gegeben?
        • Wer hat sich an den „Aufräumarbeiten“ beteilgt oder im Auftrag? Stallboden und Garage wurden entrümpelt!
        • Wer waren die Elektriker, die Schrotthändler, …
        • Wann wurde mein zahmer Leithirsch „Max“ erlegt?
        • Wer kann Auskunft geben, was als Sperrmüll entsorgt wurde? Müllentsorgerungsmitarbeiter?
          Ich werde in der NWZ inserieren, um weitere Zeugen zu finden?
        • Wer hat meine Broschüren zum Thema „Rundfunkzwangsbeitrag“ und „Kürbissorten“ entwendet oder hat Kenntnis davon erhalten?

 

Wer kann allgemein mir Auskunft geben über verdächtige Aktivität im Zeitfenster (08.08.2020  bis 26.02.2021) ?

 

        • Wer ist bereit, mir Personen zu nennen, welche mich in der Öffentlichkeit diskreditieren, verleumden, …?
        • Wer hat mit meinem Betreuer ebenfalls Probleme gehabt? (Anmerkung: Es wäre für mich besser gewesen, wenn er Schaf- bzw. Schweinezüchter geblieben wäre!)

        • (vorläufig 24.01.22)

Diese Personen belasten mich schwer, weil sie mir immer noch nicht die Wahrheit sagen.
Sie sind nicht z.B. bereit, meine Erinnerungslücken zu füllen.

Ich wollte Anzeige wg. Urkundenfälschung erstatten, doch meine Genesung hatte Vorrang.
Und ich hätte dann meinen Bruder belasten müssen, denn nur er wäre ja Nutznießer dieser Prozeßvollmacht gewesen.

Jetzt kann ich es benennen, denn es ist verjährt.
Die Gefahr bestand, dass die Staatsanwaltschaft von sich aus hätte Ermittlungen aufnehmen können oder sogar müssen.
Eine Unterschriftenfälschung ist immerhin eine Straftat.

Ich habe Abstand davon genommen!
Doch wie man sieht: Ich schreibe die Wahrheit!